Aktuell und Vorschau

Aktuell

Vorschau

Events und News

Events

18.06. | Kunst im Gespräch

mit
Iris Hoess und Susanne Bollier
10:00 – 12:00 im Kunstraum Kaffee Kreuzlingen

Nächste Daten:
30. Juli, 27. August

01.06. | Sommerfest

11 Uhr – 23:00 Uhr

KUNSTLABOR
PORTES OUVERTES

ADOLF DIETRICH MUSEUM für einen Tag KAFFEEBAR
90 Jahre Thurgauische Kunstgesellschaft

 

14:00 Uhr

Spaziergang mit Katja Schenker und Reto Müller

zu drei Skulpturen der Künstlerin im Stadtraum

Treffpunkt im Kunstraum

 

KULT X

11 Uhr – 23:00 Uhr

Das Kreuzlinger Kulturzentrum, und damit seine 20 Mitgliedervereine und Kulturschaffende aus der Region feiern gemeinsam und zeigen was ich Ihnen steckt.

Mehr Informationen über
www.kult-x.ch

25.05. | „Die Augen der Hand“ Carfahrt-West 🚌

Mit Katja Schenker & Reto Müller

Besichtigung der Kunst & Bau Werke in der West-Schweiz.
Kurzführungen mit der Künstlerin, Reto Müller sowie Gästen.
Die Anzahl Plätze ist beschränkt.

10:00 ab Märstetten
10:15 ab Frauenfeld
11:00 ab Zürich (Busbahnhof Sihlquai)
20:00 an Frauenfeld und  Märstetten

⤷  Details.pdf

⤷  Jetzt anmelden ! 

31.08 | „Die Augen der Hand“ Carfahrt-Ost 🚌

mit Katja Schenker
und Reto Müller

Besichtigung der Kunst & Bau Werke in der West-Schweiz.
Kurzführungen mit der Künstlerin, Reto Müller sowie Gästen.
Die Anzahl Plätze ist beschränkt.

10:00 ab Weinfelden
10:45 ab Winterthur Bhf Grüze
….
18:00 an Kunstraum Kreuzlingen
Finissage mit Grill

⤷  Details.pdf

⤷  Jetzt anmelden !  👍🏻

31.08. | Finissage & Spaziergang

mit Katja Schenker und Reto Müller

News

Kunstraum Kaffee Kreuzlingen

Neu offen am Dienstagvormittag mit Kaffeebar.
Ein Treffpunkt zum Verweilen und Austauschen im Foyer der aktuellen Ausstellung.

Jeden Dienstag: 10 – 12 Uhr.
Einmal im Monat: Kunst im Gespräch mit Iris Hoess und Susanne Bollier.

20. Adolf Dietrich-Förderpreis geht an JANA KOHLER

Die Künstlerin, Musikerin und Kuratorin ist 1998 geboren, lebt und arbeitet in Frauenfeld und hat 2021 an der ZHdK mit einem Bachelorof Fine Arts abgeschlossen. — Sie arbeitet vornehmlich mit dem Medium Film, ohne Drehbuch und mit Laiendarstellenden. Diese Improvisationen in einem von ihr eigens dafür geschaffenen Setting ergeben Untersuchungsanlagen, bei denen sich die Künstlerin für die Beziehungen von Charakteren zu Räumen interessiert. — Die Improvisationen ermöglichen einen Blick auf innerste und kaum formulierbare Gedanken und Gefühle und verleihen diesen Form und Ausdruck. Das Betrachten und Erleben dieser Settings wird zu einem aktiven Akt, es muss übersetzt und mit den eigenen Gefühlen abgeglichen werden und ermöglicht so ganz neue Sichtweisen auf vermeintlich unbekannte innere Welten. Ebenso fasziniert wie Jana Kohler die klassischen Genre-Grenzen sprengt, wirkt sie nebst ihrem filmischen Werk auch kuratorisch, arbeitet mit anderen Kunstschaffenden zusammen und interessiert sich für Zusammenhänge des Kulturbetriebs im ländlichen Raum. Wir freuen uns sehr mit Jana Kohler ihre Ausstellung im Kunstraum Kreuzlingen zu realisieren.